Menu Home

Wahlen 21/22

EVP-Grossrätin - Margret von Bergen

Basis- und menschenorientiert im Grossen Rat

Vor rund 30 Jahren habe ich die Politik im Kleinen entdeckt. Zuerst in der kommunalen Schulkommission, anschliessend viele Jahre als Gemeinderätin in Uetendorf im Ressort Soziales und Jugend. Auch als Grossrätin im Kanton Bern setze ich mich weiterhin interessiert zu diesen Themen ein. Durch meine berufliche Tätigkeit im Gesundheitswesen liegt mir eine allen zugängliche medizinische, pflegerische sowie palliative Grundversorgung am Herzen und deren Gewährleistung/Sicherung auch für die Zukunft. Das Bearbeiten der vielfältigen und facettenreichen Themen unseres Kantons im Grossen Rat oder innerhalb der EVP Fraktion ist eine spannende Herausforderung, welche ich gerne und angeregt ausführe. Basisorientierte Recherche, fundierte Argumentation und authentisches Politisieren sind für mich wesentliche Elemente, die ich zielbewusst einsetze, um nachhaltige Lösungen und Entwicklung in sozialen, ökologischen und ökonomischen Themen zu erlangen. Achtsamkeit, Menschwürde und Nachhaltigkeit sind grundlegende Schwerpunkte meines Denkens und Handelns.

Der christliche Leitgedanke: «Suchet der Stadt beziehungsweise des Kantons Bestes», ist meine Motivation, die mich anspornt und seit Jahren begleitet.

In der EVP engagiert - Bettina Gauch

Politisiert nach christlichen Grundsätzen

«Als Sozialarbeiterin wünsche ich mir eine positive Veränderung der Gesellschaft. Die EVP orientiert sich an christlichen Grundsätzen und politisiert entsprechend. Ich erhoffe mir, dass biblische Grundwerte wieder stärker unser Zusammenleben prägen. Nächstenliebe und Solidarität liegen mir am Herzen. Deshalb setze ich mich für soziale Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung ein. Respekt gegenüber der Schöpfung und Genügsamkeit sind mir wichtig. Als frischgebackene Mutter möchte ich mich dafür engagieren, dass zur Erde Sorge getragen wird, damit die Schönheit und die Ressourcen erhalten bleiben.»

EVP Steffisburg - Anne-Käthi Bähler

Neu engagiert im Vorstand der EVP Steffisburg

«Ich bin Lehrerin und politisch tätig als Mitglied im Vorstand der EVP Steffisburg. Die Politik bestimmt, wie eine Gesellschaft funktioniert. Meine Verantwortung hier wahrzunehmen, mitzudenken und mitzumachen, das sind Werte, die mir bereits meine Eltern vorgelebt haben. Da wir vieles nur gemeinsam erreichen können, politisiere ich in der EVP, die meine Anliegen teilt. Als Mutter zweier Töchter ist mir eine zukunftsorientierte Politik wichtig, die Ressourcen weise und gerecht verteilt und nutzt. Hier möchte ich eine Stimme sein, die vielleicht auch mal unpopuläre Meinungen vertritt. Umwelt und Bildung sind meine Herzensanliegen.»

EVP Thun - Simon Badertscher

Vertritt als Co-Präsident der EVP Thun die Interessen der Jungen

«Ich bin ausgebildeter Sozialpädagoge und arbeite seit gut zweieinhalb Jahren als Jugendarbeiter und Schulsozialarbeiter bei der Gemeinde Steffisburg. Schon mehrere Jahre engagiere ich mich im Vorstand der EVP Thun und bin seit 2019 Co-Präsident. Das Interesse an der Politik begleitet mich seit meiner Jugend. Sich verschiedene Meinungen anhören und anschliessend gemeinsame Lösungen suchen, das fasziniert mich. Für mich ist die EVP die optimale politische Heimat. So wie ich, ist die EVP in der politischen Mitte Zuhause: Sozial- und umweltpolitisch eher links, gesellschaftspolitisch eher konservativ und dies verbunden mit christlichen Werten – für mich die optimale Mischung.»

EVP Thun - Raphael Hählen

Findet Politik im Vorstand der EVP Thun spannend

«Wir leben in einer durchaus gespaltenen Gesellschaft. Es gibt Meinungen, welche immer mehr auseinanderdriften und leider wurde zum Teil verlernt, auf die andere Seite einzugehen, ja die Cancel Culture (Absage- oder Löschkultur) wurde salonfähig. Es ist extrem wichtig, dass Menschen mit klarem Profil in die Politik einsteigen, aber dabei auch lernen, dem Gegenüber mit Respekt zu begegnen. Es fasziniert mich, wie ich mich mit verschiedensten Bereichen der Gesellschaft auseinandersetzen kann. Weiter lerne ich viele neue und spannende Menschen kennen, die sich in den verschiedensten Bereichen oder für irgendeine Partei engagieren. Abschliessend denke ich: Es ist die Langfristigkeit in der Politik, das Schritt für Schritt ans Ziel kommen, welche fordert und die Sache spannend macht.»

News

Keine Nachrichten verfügbar.