News

Reden über gutes Leben und gutes Sterben!

POLIT­LUNCH für die­ses Jahr abge­sagt!

Frau Baumann-Hölzle hätte am dies­jäh­ri­gen POLIT­LUNCH in Thun zum aktu­el­len Thema «Mach­bar­keit und Finan­zier­bar­keit im Gesund­heits­we­sen – Ethi­sche Span­nungs­fel­der zwi­schen Bedarf, Bedürf­nis und begrenz­ten Res­sour­cen» refe­riert.

Frau Bau­mann, wel­che ethi­schen Fra­gen sind für Sie gerade aktu­ell? – In der jet­zi­gen Situa­tion ist beson­ders wich­tig, dass alle Pati­en­ten und Pati­en­tin­nen gleich behan­delt wer­den! Der Fokus darf nicht ein­sei­tig auf Men­schen mit Covid-Erkrankung aus­ge­rich­tet sein. Viel­mehr ist dar­auf zu ach­ten, dass ins­be­son­dere Men­schen mit Mehr­fa­cher­kran­kun­gen und sol­che in ihrer letz­ten Lebens­phase die best­mög­li­che Pflege bekom­men, ob mit oder ohne Covid. Dank moderns­ter Medi­zin kön­nen wir viel machen. Aller­dings stellt sich dabei die Frage, wie weit wir lebens­ver­län­gernde Mass­nah­men aus­schöp­fen wol­len. Nicht ent­schei­den, geht nicht: Denn auch der Ent­scheid, nicht zu ent­schei­den, ist ein Ent­scheid. Jede und jeder von uns kann zwar – bewusst oder unbe­wusst – den Ent­scheid an die Ange­hö­ri­gen dele­gie­ren...» mehr erfährst du im GÜGGU, den du kürz­lich bekom­men hast. Oder du klickst auf die­sen LINK, dann kommst du zum aktu­el­len GÜGGU.