News

Güggu Wahlen 2018

- Wie stellen wir die Balance her?

- Paliative Care

- Wahlanleitung

- Inspiration am Politlunch

- Steffisburg enkeltauglich

- Statements/Agenda

Polittalk im Ratsstübli, Thun - Grossratswahlen 2018

Am 1. März 2018 findet ab 19.30 Uhr in der Bistro-Bar Ratsstübli, Rathausplatz 6,

3600 Thun ein öffentlicher Polittalk zu den Grossratswahlen 2018...

Güggu Februar 2018

- Vielseitige Begegnungen

- Homestories von Melanie und Marc

- Tatkräftige EVP-Gemeinderätin belebt Seftigen

- EVP-Uetendorf stellt sich vor

-...

Politlunch Dienstag 16. Januar 2018 11:45 bis 13:45

Kluft zwischen Wirtschaft, Staat und Sozialem???

Allianz Gottesdienst

Programm der Allianz Woche

Güggu 2017 Oktober

- Countdown Grossratswahlen

 

- Grossräte Marc Jost und Melanie Beutler

 

-Interview mit Adrian Lörtscher

 

-Ein Thuner auf dem Weg nach Bern

Parteiveranstaltung

Integration unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender (UMA) –

Einladung zur Parteiveranstaltung der EVP Thun am 26. April 2017

 

Güggu 2017 April

- EMPA Thun: Stadtrat sagt Ja zum Kredit!

 

- Jahresbericht 2016 der EVP Thun

 

- Ratsbesinnung im Grossen Rat

 

- Im Gespräch mit Helene...

10. Thuner Politlunch

der EVP und EDU Menschenhandel – auch in der Schweiz

Filmabend

Die neue Sklaverei

News der EVP Schweiz

09.01.2018 | 

Nein zum Angriff auf Medienvielfalt und direkte Demokratie

Heute hat das über­par­tei­li­che Komi­tee «Nein zu No Bil­lag» seine Argu­mente gegen die radi­kale No Billag-​Initiative vor­ge­stellt. 160 natio­nale Par­la­men­ta­rie­rin­nen und Par­la­men­ta­rier aus CVP, BDP, EVP, FDP, glp, Grüne, LDP, SP und SVP kämp­fen gegen die­sen Fron­tal­an­griff auf die Medi­en­viel­falt und die direkte Demo­kra­tie der Schweiz. Mit dabei auch EVP-​Nationalrätin und Par­tei­prä­si­den­tin Mari­anne Streiff. Denn die No Bil­lag Initia­tive gefähr­det neben der SRG auch 21 regio­nale Radio– und 13 lokale Fern­seh­sen­der in ihrer Existenz.

15.12.2017 | 

EVP lehnt Initiative für Ernährungssouveränität als zu weitgehend ab

Die EVP Schweiz im Natio­nal­rat emp­fiehlt, die Volks­in­itia­tive «Für Ernäh­rungs­sou­ve­rä­ni­tät — Die Land­wirt­schaft betrifft uns alle.» abzu­leh­nen. Sie teilt zwar einige der Anlie­gen der Initi­an­ten, wie etwa die Stär­kung der loka­len Pro­duk­tion oder der gen­tech­freien Land­wirt­schaft. Die Initia­tive geht jedoch in ihren For­de­run­gen ins­ge­samt zu weit.

15.12.2017 | 

EVP unterstützte Forderung nach Gegenvorschlag zur Vollgeld-Initiative

Die EVP hat im Natio­nal­rat die Min­der­heit unter­stützt, die den Bun­des­rat dazu auf­for­dern wollte, einen Gegen­vor­schlag zur soge­nann­ten Vollgeld-​Initiative aus­zu­ar­bei­ten. Das Unbe­ha­gen der Initi­an­ten vor einer erneu­ten Ban­ken­krise ist nach­voll­zieh­bar. Die Initia­tive will künf­tige Kri­sen jedoch mit einem welt­weit ein­ma­li­gen Expe­ri­ment ver­hin­dern, des­sen Aus­gang mehr als unge-​wiss und des­sen sta­bi­li­sie­rende Wir­kung nicht bewie­sen ist.